Inhalte
Ausbildung Chinesische Arzneimittelkunde
Die Anwendung der Chinesischen Arzneimitteltherapie in der Praxis

Kooperation mit dem Verlag Systemische Medizin (VSM) und TCM-Advance



Das ideale Programm für alle, die bereits die Akupunktur erfolgreich in die Praxis integriert haben und in einem strukturierten Lernprogramm die Grundlagen der Chinesischen Arzneimitteltherapie kennenlernen und somit ihr Praxisspektrum erheblich erweitern möchten.

Teilnahmevoraussetzungen.
Grundkenntnisse der TCM, besonders in der Chinesischen Syndromdiagnostik sind erforderlich.

Die Basisausbildung.
Die Basisausbildung besteht aus drei aufeinander aufbauenden und abgestimmten Seminaren-Wochenenden (Fr-So) am Kursort München. Sie werden die Kräuter mit allen fünf Sinnen erfahren, sie anschauen, riechen und schmecken können. Gemeinsam werden Sie unter Anleitung Dekoktierungen durchführen und die Herstellung von Tinkturen und Salben erleben. So wird das Lernen zu einer lebendigen und sinnlichen Erfahrung, ist praxisnah und macht Spaß.

Lernziele.
Sie lernen den sicheren Umgang mit chinesischen Arzneimitteln und werden selbst Rezepturen zusammenstellen, modifizieren und verordnen können. Bereits nach dem ersten Kurs werden Sie die ersten Basisrezepturen in der eigenen Praxis einsetzen können. Das Studium der Phytotherapie fördert die systemische Erkennung der Krankheitsmuster, sie werden spürbar sicherer in Ihrer Diagnosefindung werden.

Kursorte und Ausbildungsumfang.
Die Basiskurse finden am Kursort München, die Kurse der Aufbauausbildung am Kursort Ravensburg statt. Inklusive Selbststudium umfasst die Ausbildung 200 Unterrichtseinheiten. Sie schließt mit einer Prüfung ab und wird vom Veranstalter bei der Ärztekammer mit ärztlichen Fortbildungspunkten zertifiziert.

Die Aufbauseminare.
Nach den Basiskursen haben Sie die Möglichkeit, in zwei Aufbaukursen (Chin. Phythotherapie Wochenkurs A & B) je eine Arbeitswoche (50UE) lang am Kursort Ravensburg Ihr Grundwissen zu erweitern sowie Ihre Erfahrungen und Fragen aus der eigenen Praxis mit einzubringen und zu vertiefen.

Die Supervison- und Vertiefungsseminare.
Die Supervisons- und Vertiefungsseminare gehen über die Rahmenausbildung hinaus. Das von Ihnen an ihren Patienten erworbene Wissen, kann anhand vorgestellter Fälle vertieft und durch Supervision praxisnah in die tägliche Arbeit integriert werden. Die Supervision- und Vertiefungsseminare können wahlweise im Anschluss an die Basis- und Aufbauausbildung besucht werden und finden einmal jährlich im Herbst am Kursort Ravensburg in der Praxis des Seminarleiters Dr. Englert statt.

Referent
Dr. med. Stefan Englert Seit 1993 niedergelassen als Facharzt für Allgemeinmedizin mit Schwerpunkt TCM. Ausbildung der Chinesischen Phythotherapie in Deutschland, China und Japan. Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen zur Chinesischen Medizin. Dr. Englert ist einer der erfahrensten Ausbilder in der Chinesischen Arzneimitteltherapie.

In der Ausbildung enthaltene Syndrome
  • Gynäkologische Erkrankungen, Dysmenorrhoe, PMS, Klimakterische Beschwerden, Zyklus- und Blutungsstörungen, Endometriose, Myome, Kinderwunsch
  • Burnout-Syndrom, ausgeprägte Erschöpfungs- und Leistungsschwächezustände
  • Gastroenterologie, Reizdarm, entzündliche Darmerkrankungen, Gastritis, Reizmagen, Sodbrennen
  • Immunschwächezustände, Infektanfälligkeit, Allergien, chron. Bronchitis, Sinusitis
  • Adipositas
  • Schlaflosigkeit, Unruhezustände, Neurosen
  • u.v.a.m.
Zur Kursübersicht